Probleme auf der Clientseite

Der FileMaker Server-Name erscheint nicht im FileMaker Pro-Dialogfenster Hosts.

  • Windows: Stellen Sie sicher, dass der FileMaker Server-Dienst im Windows-Knoten „Dienste (lokal)“ gestartet ist.
  • Eventuell müssen Sie die Host-IP-Adresse des Computers angeben, auf dem FileMaker Server läuft. Geben Sie im Dialogfeld „Netzwerkpfad“ von FileMaker Pro Folgendes ein: fmnet:/<IP-Adresse>.

Clients finden von FileMaker Server bereitgestellte Datenbanken nicht.

Die Firewall-Einstellungen auf dem FileMaker Server-Computer könnten die Anzeige der Datenbanken für Clients blockieren. Unter Von FileMaker Server verwendete Ports finden Sie Informationen dazu, welche Ports in den Firewalls geöffnet werden müssen.

Clients erhalten am Clientcomputer die Meldung „Die Kommunikation mit dem Host wurde unterbrochen und kann nicht wiederhergestellt werden“.

FileMaker Server hat einen Client von einer Datenbank getrennt, da der Client der Aufforderung von FileMaker Server zum Schließen einer Datenbank nicht nachgekommen ist. Die Unterbrechung der Kommunikation zwischen Host und Client kann auf einen Hardware-Fehler (verlorene Netzwerkverbindung) oder eine Zeitüberschreitung einer Software-Verbindung zurückzuführen sein (keine Reaktion des Clients innerhalb einer bestimmten Zeitspanne). Letzteres könnte ein Bildschirmschoner oder eine prozessorintensive Operation verursachen.

Clients erhalten am Clientcomputer die Meldung „Server-Name ist nicht mehr verfügbar oder die Host-Kapazität wurde überschritten“.

FileMaker Server wurde abgeschaltet oder die maximal zulässige Anzahl an Client-Verbindungen bei FileMaker Server ist erreicht. Stellen Sie sicher, dass FileMaker Server läuft, oder erhöhen Sie die gleichzeitigen Verbindungen im Register Administration > FileMaker-Lizenzen.

Clients erhalten am Clientcomputer die Meldung „Host-Kapazität überschritten“.

Die maximal zulässige Anzahl an Client-Verbindungen bei FileMaker Server ist erreicht. Um das durch Ihre Lizenz festgelegte Limit zu erhöhen, gehen Sie zu Administration > FileMaker-Lizenzen.

Clients erhalten die Meldung „Diese Aktion kann nicht durchgeführt werden, da die Datei nicht verändert werden kann.“ am Client-Computer (FileMaker Pro-Datenbanken bereitgestellt von FileMaker Server auf macOS).

Clients können die Datenbankdatei nicht ändern, da die Berechtigungen für die Datenbankdatei falsch eingestellt sind. Die Betriebssystemgruppe fmsadmin muss Eigentümer der Datenbankdatei sein und über Lese- und Schreibzugriff verfügen. Das Ereignisprotokoll meldet „Datenbank [Dateiname] mit Schreibschutz geöffnet.“. (Wenn die Gruppe fmsadmin nicht Eigentümer der Datenbankdatei ist, erkennt FileMaker Server die Datenbankdatei nicht und es gibt keinen Eintrag im Ereignisprotokoll.)