Über den Lizenzschlüssel

FileMaker Server verwendet ein Lizenzzertifikat für den Lizenzschlüssel. Verlieren Sie das Lizenzzertifikat nicht. Bewahren Sie eine Kopie des Lizenzzertifikats für den Fall, dass Sie die Software neu installieren müssen, an einem sicheren Ort auf.

Sie haben eine E-Mail-Nachricht mit einem Link zur Software-Download-Seite erhalten. Informationen über Ihre Lizenzzertifikatseite befinden sich auf dieser Seite.

Der Lizenzschlüssel stellt die Einhaltung des Einzelbenutzer-Lizenzvertrags sicher, der die Verwendung einer (1) Kopie der Software auf jeweils einem Computer oder jeweils einer Instanz eines Einsatzes mit mehreren Rechnern gestattet (weitere Informationen entnehmen Sie dem Software-Lizenzvertrag). Wenn der Lizenzschlüssel ungültig ist oder bereits eine mit demselben Lizenzschlüssel installierte Version der Software im Netzwerk läuft, zeigt die FileMaker Server-Software eine Fehlermeldung an und startet nicht.

Sie können die FileMaker Server-Komponenten auf mehreren Rechnern einsetzen, die zusammenarbeiten und einen einzelnen FileMaker Server-Einsatz bilden. Sie müssen über jeweils einen eindeutigen Lizenzschlüssel oder eine Volumen-Lizenz für mehr als einen Einsatz verfügen. Sie müssen für jeden Einsatz eine Kopie von FileMaker Server lizenzieren.

Ändern der FileMaker Server-Lizenz

Um Ihre Lizenz von einer Testversion von FileMaker Server auf dem gleichen Rechner upzugraden, müssen Sie ein Ersatzlizenzzertifikat importieren.

Informationen zur Änderung einer FileMaker Server-Lizenz für einen bestehenden Einsatz finden Sie unter Lizenzeinstellungen.

Informationen zur Übertragung Ihres FileMaker Server-Einsatzes auf einen neuen Rechner oder zum Umstieg von einer früheren Version von FileMaker Server finden Sie im Handbuch FileMaker Server Installation und Konfiguration.

Wenn Sie ein Lizenzzertifikat importieren, starten Sie anschließend FileMaker Server neu.