Bereitstellen von Datenbanken für XML-Abfragen

FileMaker Custom Web Publishing mit XML ermöglicht Ihnen, Abfrage-Anfragen an FileMaker Server zu senden und die Ergebnisdaten nach Bedarf anzuzeigen, zu ändern oder zu manipulieren. Mithilfe einer HTTP-Anfrage mit den geeigneten Abfrage-Befehlen und -Parametern können Sie FileMaker-Daten als XML-Dokument abrufen.

Hinweis  Unter Linux wird Custom Web Publishing mit PHP und XML nicht unterstützt.

So stellen Sie eine Datenbank bereit, die Custom Web Publishing mit XML verwendet:

  1. Öffnen Sie die Datenbank in FileMaker Pro und bearbeiten Sie die Berechtigungen für das Konto, das auf die Datenbank zugreifen wird. Aktivieren Sie das erweiterte Zugriffsrecht Zugriff über XML Web Publishing - nur FMS.

    Hinweis  Wenn Ihre FileMaker Pro-Datenbanklösung mehr als eine FileMaker Pro-Datenbankdatei verwendet, müssen in all diesen Datenbankdateien, auf die über XML zugegriffen wird, die Berechtigungen mit dem erweiterten Zugriffsrecht Zugriff über XML Web Publishing - nur FMS aktiviert sein.

  2. Aktivieren Sie über CLI Custom Web Publishing mit XML unter Verwendung folgenden Befehls:
    fmsadmin set cwpconfig enablexml=true 

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Befehlszeilenschnittstelle.

  3. Stellen Sie in Admin Console sicher, dass die Web Publishing Engine auf dem Mastercomputer aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Web Publishing-Einstellungen.
  4. Bereiten Sie die Datenbanken für Custom Web Publishing vor. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch FileMaker Server Custom Web Publishing.
  5. Laden Sie die Datenbankdatei auf FileMaker Server hoch. Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen von Datenbankdateien mit FileMaker Pro.

    Hinweis  Wenn Ihre FileMaker Pro-Datenbanklösung mehr als eine FileMaker Pro-Datenbankdatei verwendet, müssen sich alle Datenbankdateien, auf die über XML zugegriffen wird, auf dem gleichen Computer befinden.

  6. Senden Sie durch ein HTML-Formular, einen HREF-Link oder ein Script in Ihrem Programm oder Ihrer Webseite eine HTTP- oder HTTPS-Anfrage in Form eines URLs mit Angabe der FileMaker XML-Grammatik, einen Abfrage-Befehl und einen oder mehrere FileMaker-Abfrage-Parameter an die Web Publishing Engine. Der URL kann auch in einem Browser eingegeben werden.

    Informationen zur Angabe eines URL für XML-Daten finden Sie im Handbuch FileMaker Server Custom Web Publishing.