Verwenden von FileMaker WebDirect

Mithilfe von FileMaker WebDirect können Sie rasch und bequem Layouts aus Ihrer Datenbank veröffentlichen. Jeder Benutzer mit einem kompatiblen Webbrowser und Zugang zum Internet bzw. einem Intranet kann eine Verbindung zu Ihrer FileMaker WebDirect-Lösung herstellen, um Datensätze anzuzeigen, zu bearbeiten, zu sortieren oder zu durchsuchen, wenn Sie ihm die entsprechenden Zugriffsrechte geben.

Informationen über die Entwicklung einer FileMaker Pro-Datenbank, die für FileMaker WebDirect optimiert ist, finden Sie im Handbuch FileMaker WebDirect.

So stellen Sie eine Website mit FileMaker WebDirect bereit:

  1. Öffnen Sie die Datenbank in FileMaker Pro und bearbeiten Sie die Berechtigungen für das Konto, das auf die Datenbank zugreifen wird. Aktivieren Sie das erweiterte Zugriffsrecht Zugriff über FileMaker WebDirect.

    Hinweis  Wenn Ihre FileMaker Pro-Datenbanklösung mehr als eine FileMaker Pro-Datenbankdatei verwendet, müssen alle Datenbankdateien, auf die über FileMaker WebDirect zugegriffen wird, über das erweiterte Zugriffsrecht Zugriff über FileMaker WebDirect verfügen.

  2. Konfigurieren Sie in Admin Console die Einstellungen im Register Konnektoren > Web Publishing. Siehe FileMaker WebDirect-Einstellungen.

  3. Stellen Sie in Admin Console sicher, dass die Web Publishing Engine auf dem Primär-Computer und auf den Sekundär-Computern läuft, falls Sie Sekundär-Computer einsetzen.

  4. Bereiten Sie Datenbanken für FileMaker WebDirect vor. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch FileMaker WebDirect.

  5. Laden Sie die Datenbankdatei auf FileMaker Server hoch. Siehe Hochladen von Datenbankdateien mit FileMaker Pro.

    Hinweis  Wenn Ihre FileMaker Pro-Datenbanklösung mehr als eine FileMaker Pro-Datenbankdatei verwendet, müssen sich alle Datenbankdateien auf dem gleichen Computer befinden.

  6. Wenn Sie statische HTML-Seiten, Bilder oder andere extern referenzierte Dateien mit Ihrer FileMaker Pro-Datenbank verwenden, müssen Sie diese Dateien in den Root-Ordner der Web-Server-Software verschieben. Stellen Sie sicher, dass der relative Pfad beibehalten wird.

    • Windows: [Laufwerk]:\Programme\FileMaker\FileMaker Server\HTTPServer\conf

    • macOS für HTTP-URLs: /Library/FileMaker Server/HTTPServer/htdocs

    • macOS für HTTPS-URLs: /Library/FileMaker Server/HTTPServer/htdocs/httpsRoot

    • Linux für HTTP: /opt/FileMaker/FileMaker Server/HTTPServer/htdocs

    • Linux für HTTPS: /opt/FileMaker/FileMaker Server/HTTPServer/htdocs/httpsRoot

  7. Testen Sie, ob Ihre Datenbank mit FileMaker WebDirect veröffentlicht wird, indem Sie den folgenden URL in einen Webbrowser eingeben:

    http://<host>/fmi/webd/<datenbankname>

    Dabei steht <host> für die IP-Adresse oder den Domänennamen des FileMaker Server-Einsatzes. Für einen Einsatz mit mehreren Computern können Sie die IP-Adresse oder den Domänennamen des Primär-Computers oder eines Sekundär-Computers verwenden. Der Web-Server leitet den URL an die FileMaker WebDirect-Startzentrale weiter. (Die Startzentrale-URL wird im Register Konnektoren > Web Publishing angezeigt.)

    Hinweis  Wenn Sie ein eigenes SSL-Zertifikat installiert haben und einen Hostnamen verwenden, sollte dies der vollständig qualifizierte Hostname sein, der von dem eigenen, auf dem Primär-Computer installierten SSL-Zertifikat unterstützt wird.

    <datenbankname> ist der Name der bereitgestellten Datenbankdatei ohne die Erweiterung .fmp12. Wenn ein Datenbankname Leerzeichen oder andere Sonderzeichen enthält, müssen Sie die Zeichen mit den entsprechenden kodierten Werten, die für gültige URLs benötigt werden, ersetzen. Ein Leerzeichen etwa ersetzen Sie durch %20.

  8. (Optional) Sie können die Standard-Startzentrale von FileMaker WebDirect ersetzen, die Webbenutzer sehen, wenn sie sich von einer Sitzung abmelden oder die Sitzung abläuft. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch FileMaker WebDirect.