Verwenden der Befehlszeilenschnittstelle

FileMaker stellt das Tool fmsadmin für die Administration von FileMaker Server per Befehlszeilenschnittstelle (CLI) zur Verfügung. Sie müssen an dem Computer, auf dem FileMaker Server läuft, direkt oder per Remotedesktopsoftware angemeldet sein, um CLI zu nutzen. Die CLI steht über die Eingabeaufforderung (Windows), die Linux-Kommandozeile und das Terminal-Programm (macOS) zur Verfügung. CLI-Befehle können auch in einer Script- oder Stapeldatei verwendet werden.

CLI-Hilfe

Verwenden Sie in der Befehlszeilenschnittstelle den Befehl help, um die Hilfeseiten anzuzeigen, die erläutern, welche Befehle und Optionen verfügbar sind und wie Sie sie verwenden können:

fmsadmin help

Um Hilfeseiten für einen bestimmten Befehl aufzurufen, verwenden Sie den Befehl „help“ mit dem Befehls-Schlüsselwort. Um Hilfe zu dem Befehl resetpw aufzurufen, geben Sie z. B. ein:

fmsadmin help resetpw 

CLI-Befehle

Das allgemeine Format für fmsadmin-Befehle lautet:

fmsadmin Befehl [Optionen]

Das folgende Beispiel authentifiziert sich bei Admin Console mit dem Benutzernamen admin und dem Passwort pword und schließt alle geöffneten Datenbanken, ohne eine Bestätigung zu verlangen:

fmsadmin close -y -u admin -p pword

Wichtig  CLI-Befehle können den Admin Console-Benutzernamen und das Passwort umfassen. Bei der interaktiven Benutzung eines Befehls ist der Benutzername sichtbar, nicht jedoch das Passwort. Wenn ein Befehl in einem Script oder in einer Stapeldatei einen Benutzernamen und ein Passwort enthalten muss, stellen Sie sicher, dass nur der Eigentümer des Passworts das Script bzw. die Stapeldatei sehen kann.

CLI-Dateien

Die ausführbare CLI-Datei fmsadmin befindet sich im folgenden Ordner:

  • Windows: [Laufwerk]:\Programme\FileMaker\FileMaker Server\Database Server\fmsadmin.exe
  • macOS: /Library/FileMaker Server/Database Server/bin/fmsadmin
  • Linux: /opt/FileMaker/FileMaker Server/Database Server/bin/fmsadmin

Hinweise  

  • Windows: Wenn Sie FileMaker Server an einem Nicht-Standardspeicherort installieren, wird der Anfangsteil des Standardpfads \Programme\FileMaker\FileMaker Server durch den von Ihnen während der Installation angegebenen Pfad ersetzt. Beispiel: \Mein_Pfad\Database Server\
  • macOS: Der folgende symbolische Link zu fmsadmin wird installiert: /usr/local/bin/fmsadmin
  • Linux: Der folgende symbolische Link zu fmsadmin wird installiert: /usr/bin/fmsadmin