Bearbeiten von Konten und Berechtigungen

Bearbeiten Sie in FileMaker Pro die Konten und Berechtigungen, die Clients für gemeinsamen Zugriff auf jede Datenbank verwenden. Wählen Sie Datei (Windows) bzw. Ablage (macOS) > Verwalten > Sicherheit.

  • Aktivieren Sie die passenden erweiterten Zugriffsrechte für bestimmte Berechtigungen. Jedes Konto mit einer entsprechenden Berechtigung kann über das Protokoll, das mit einem erweiterten Zugriffsrecht verbunden ist, auf die Datenbank zugreifen (z. B. Zugriff über FileMaker-Netzwerk). Informationen über Konten, Berechtigungen und erweiterte Zugriffsrechte finden Sie in der FileMaker Pro Hilfe.
  • Aktivieren Sie die Berechtigung Benutzer vom FileMaker Server trennen, wenn im Leerlauf, um wie erforderlich inaktive Benutzer für jedes Konto von FileMaker Server zu trennen (oder die Verbindung beizubehalten). Informationen über das Einstellen der Inaktivitätsdauer, nach der die Trennung erfolgt, finden Sie unter FileMaker-Client-Sitzungszeitlimits.
  • Wenn Sie beabsichtigen, externe Authentifizierung einzusetzen, müssen Sie jedes FileMaker Pro-Konto bearbeiten, das mehrere Benutzer gemeinsam verwenden können. Wählen Sie im Dialogfeld „Konto bearbeiten“ für Konto wird authentifiziert über die Option Externer Server. Siehe die FileMaker Pro Hilfe. Informationen zum Einrichten von FileMaker Server für die Unterstützung externer Authentifizierung finden Sie unter Externe Authentifizierung für den Datenbankzugriff.
  • Aus Sicherheitsgründen dürfen die Datenbanken, die Sie manuell hochladen, kein Gastkonto, das volle Zugriffsrechte gewährt, kein Konto mit vollen Zugriffsrechten und leerem Passwort und kein Konto mit vollen Zugriffsrechten, dessen Passwort in der Datenbank über die Option Anmelden mit im Dialogfeld „Dateioptionen“ gespeichert wurde, besitzen. Datenbanken mit diesen Kontotypen sind nicht sicher.

    Wenn Sie nicht sichere Datenbankdateien bereitstellen müssen, verwenden Sie den CLI-Befehl:
    fmsadmin set serverconfig securefilesonly=false

    Starten Sie FileMaker Server neu, damit diese Änderung der Konfigurationseinstellung in Kraft tritt. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Befehlszeilenschnittstelle.

    Dieser Befehl gestattet nicht sichere Datenbankdateien im Standard-Datenbankordner und im zusätzlichen Datenbankordner. Er gestattet keine nicht sicheren Datenbanken im sicheren Datenbankordner. Wenn Sie dieses Standardverhalten nicht geändert haben, lässt Sie FileMaker Server keine Datenbankdateien mit diesen Arten von nicht sicheren Konten öffnen.