Fehlerbehebung > Ereignisprotokoll-Meldungen von FileMaker Server
 

Ereignisprotokoll-Meldungen von FileMaker Server

Nachstehende Liste führt in alphabetischer Reihenfolge einige Protokollmeldungen auf, die im Ereignisprotokoll oder in der Windows-Ereignisanzeige angezeigt werden können, und gibt jeweils eine Erklärung. Variablen, die FileMaker Server oder das Betriebssystem liefert (z. B. den Namen eines Ziels oder einer Datei), befinden sich in eckigen Klammern.

Hinweis  Unter macOS schreibt FileMaker Server Helper Ereignisse in die Datei Event.log.

Der Bonjour-Dienst ist nicht installiert oder läuft nicht. FileMaker Server ist für FileMaker-Clients nicht sichtbar.

Diese Meldung wird nur unter Windows angezeigt. Der Bonjour-Dienst ist nicht installiert oder läuft nicht, wenn FileMaker Server startet. Deswegen wird FileMaker Server nicht in der Liste lokaler Hosts im Dialogfeld „Hosts“ der FileMaker Pro-Clients bzw. in der Startzentrale von FileMaker Go-Clients angezeigt. Benutzer können jedoch auch eine Verbindung mit FileMaker Server herstellen, indem Sie eine IP-Adresse oder einen Hostnamen angeben.

Um dieses Problem zu beheben, starten Sie Bonjour über die Systemsteuerung „Dienste“, bevor Sie FileMaker Server starten.

Client [Client-Name 1] hat den Zugriff verweigert, da der Lizenzschlüssel bereits von Client [Client-Name 2] verwendet wird.

Zwei Clients können nicht den gleichen Lizenzschlüssel verwenden. [Client-Name 2] muss einen eindeutigen Lizenzschlüssel in FileMaker Pro angeben.

Client [Client-Name] antwortet nicht mehr; Verbindung geschlossen. ([Fehlernummer])

Der Computer eines verbundenen Clients hat wegen einer Netzwerkstörung oder eines Softwarefehlers die Kommunikation mit FileMaker Server abgebrochen.

Schließen der Datenbank [Dateiname] wegen gravierenden Fehlers. ([Fehlernummer])

FileMaker Server schließt die angegebene Datei aufgrund eines Fehlers. Die Datei muss eventuell in einer früheren Version von FileMaker Pro wiederhergestellt werden. Siehe die FileMaker Pro Hilfe.

Datenbank [Dateiname] konnte nicht geöffnet werden. Die Datenbank könnte beschädigt sein. Verwenden Sie den Befehl „Wiederherstellen“ in FileMaker Pro.

Die angegebene Datei hat die Konsistenzprüfung nicht bestanden. Versuchen Sie, die Datei in FileMaker Pro zu öffnen: Starten Sie FileMaker Pro, öffnen Sie die Datei und folgen Sie etwaigen Anleitungen am Bildschirm. Weitere Informationen über die Wiederherstellung von Dateien finden Sie in der FileMaker Pro Hilfe. Versuchen Sie anschließend, die Datei in FileMaker Server zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen bereitgestellter Dateien.

Datenbank [Dateiname] kann nicht im aktuellen Zustand geöffnet werden: zuerst in FileMaker Pro öffnen.

Die Datenbank könnte in einem älteren Format vorliegen. Die Datenbanken müssen FileMaker Pro 12-Format (.FMP12) haben, bevor Sie sie mit der aktuellen Version von FileMaker Server bereitstellen können. Konvertieren Sie die Datenbankdatei in FMP12-Format. Siehe FileMaker Pro Hilfe.

Datenbank oder Temporärdatei [Dateiname] ist beschädigt und wurde geschlossen. ([Fehlernummer])

Die Datenbank oder ihre verknüpfte temporäre Datei ist beschädigt. Versuchen Sie, die Datei in FileMaker Pro zu öffnen: Starten Sie FileMaker Pro, öffnen Sie die Datei und folgen Sie etwaigen Anleitungen am Bildschirm. Weitere Informationen über die Wiederherstellung von Dateien finden Sie in der FileMaker Pro Hilfe. Versuchen Sie anschließend, die Datei in FileMaker Server zu öffnen.

Datenbank [Dateiname] wurde nicht korrekt geschlossen. Eine Konsistenzprüfung wird durchgeführt.

Die angegebene Datei wurde verwendet, während FileMaker Pro oder FileMaker Server nicht richtig beendet wurden. Daher führt FileMaker Server eine Dateikonsistenzprüfung durch, um die Blöcke der Datei zu untersuchen.

Geringer Plattenplatz für Datenbank oder Temporärdatei [Dateiname], nur [Zahl] kB frei! Temporärdateien durchsucht und [Zahl] kB freigegeben.

Auf der Festplatte, die die bereitgestellte Datenbank oder die temporären Dateien enthält, geht der freie Speicherplatz zur Neige. FileMaker Server hat versucht, den freien Speicher durch das Löschen temporärer Dateien zu vergrößern. Verwenden Sie die Tools Ihres Betriebssystems, um Speicherplatz auf der Festplatte freizugeben, damit sich die Datenbankdateien vergrößern können. Wenn der freie Speicherplatz zu wenig wird, meldet FileMaker Server einen Fehler und erlaubt keine Änderungen an den Datenbanken.

Sicherungsordner [Ordnername] gelöscht.

Das angegebene Maximum an aufzubewahrenden Sicherungen wurde erreicht und der Datenbank-Server hat den ältesten Sicherungsordner gelöscht.

Sicherungsordner wird bzw. werden gelöscht, um [x] KB Plattenplatz für eine neue Sicherung freizumachen.

Der Datenbank-Server hat festgestellt, dass der freie Plattenplatz nicht ausreicht, um eine vollständige Kopie der Datenbanken, die Teil der Sicherung sind, zu erstellen. Wenn der Datenbank-Server ausreichend Platz freigeben kann, um eine neue Sicherung zu erstellen, indem alte Sicherungen gelöscht werden, wird diese Meldung protokolliert.

Fehler während der progressiven Sicherung von [Datenbank]; es wird eine neuere Kopie verwendet oder erstellt. Veraltetes Remote-Container-Verzeichnis konnte nicht gelöscht werden: „[Verzeichnis]“. ([Fehlercode])

Aufgrund eines Fehlers während der progressiven Sicherung musste eine neuere Kopie erstellt werden. Eine Datenbank konnte nicht in einen neuen Ordner bewegt werden.

Fehler während der progressiven Sicherung von [Datenbank]; es wird eine neuere Kopie verwendet oder erstellt. Datenbank kann nicht von [Ordnername] in [Ordnername] bewegt werden. ([Fehlercode])

Wenn FileMaker Server progressive Sicherungen erstellt, startet er durch Erstellen einer vollständigen Sicherung aller bereitgestellten Datenbanken. Nachdem die anfängliche, vollständige Sicherung abgeschlossen ist, kopiert FileMaker Server in der Folge die geänderten Blöcke der bereitgestellten Datei regelmäßig entsprechend der im Speicherintervall angegebenen Einstellung in den Sicherungsordner. Wenn die Datenbank nicht in den Sicherungsordner kopiert werden kann, erstellt FileMaker Server eine neuere Kopie.

Fehler während der progressiven Sicherung von [Datenbank]; es wird eine neuere Kopie verwendet oder erstellt. Hardlink zu [Datenbank] konnte nicht erstellt werden. ([Fehlercode])

Dieser Fehler tritt in den seltenen Fällen ein, wenn eine Datenbank durch den Benutzer gesperrt ist und die ältere, progressive Sicherung nicht verwendet werden kann. FileMaker Server konnte einen Hardlink zu der älteren progressiven Sicherungskopie der Datenbank nicht erstellen, so dass eine neue Kopie erstellt wird.

Fehler während der progressiven Sicherung von [Datenbank]; es wird eine neuere Kopie verwendet oder erstellt. Veraltete Datenbank „[Datenbank]“ konnte nicht erstellt werden. ([Fehlercode])

Dieser Fehler tritt in den seltenen Fällen ein, wenn eine Datenbank durch den Benutzer gesperrt ist und die ältere, progressive Sicherung nicht gelöscht werden kann.

Fehler beim Löschen des Sicherungsordners [Ordnername], einige Dateien oder Ordner konnten nicht gelöscht werden. ([Fehlernummer])

Ein anderer Prozess verwendet Dateien im angegebenen Sicherungsordner oder verwendet den Sicherungsordner oder Unterordner. Zum Beispiel kopiert ein anderes Programm die Sicherungen auf eine Offline-Storage-Einrichtung oder Sie haben unter Windows ein Befehlszeilenfenster geöffnet, den Pfad auf den Sicherungsordner geändert und das Fenster offen gelassen.

Fehler beim Umbenennen des Sicherungsordners [Ordnername], einige Dateien oder Ordner konnten nicht umbenannt werden. ([Fehlernummer])

Ein anderer Prozess verwendet Dateien im angegebenen Sicherungsordner oder verwendet den Sicherungsordner oder einen seiner Unterordner. Zum Beispiel haben Sie unter Windows ein Befehlszeilenfenster geöffnet, den Pfad auf den Sicherungsordner geändert und das Fenster offen gelassen.

FileMaker Server geht in den Ruhezustand. Der ganze Cache wird abgelegt. Alle Zeitpläne werden ausgesetzt.

Wenn der Server-Computer in Zeiten von Inaktivität auf Energiesparbetrieb konfiguriert ist, ermittelt das Betriebssystem vor dem Übergang in den Ruhezustand, ob geöffnete Dienste und Programme den Energiespar-Modus ermöglichen. Wenn noch Clients mit einer bereitgestellten Datenbank verbunden sind, lehnt FileMaker Server die Anfrage des Betriebssystems ab und der Server-Computer geht nicht in den Ruhezustand. Wenn keine Clients verbunden sind, schreibt FileMaker Server alle noch nicht gespeicherten Änderungen (aus dem Cache) auf Platte und gestattet dem Server-Computer den Ruhezustand. Im Ruhezustand werden alle geplanten Aufgaben ausgesetzt. Sie laufen erst wieder zum nächsten geplanten Zeitpunkt ab, zu dem der Server-Computer aktiv ist.

Tipp  Deaktivieren Sie Bildschirmschoner und den Energiespar-Modus (oder Ruhezustand bzw. Standby-Modus) auf dem Server. Diese Betriebssystemfunktionen verringern die Leistung und verzögern den Zugriff auf bereitgestellte Datenbanken.

FileMaker Server wird beendet! Ein nicht behebbarer Fehler ist aufgetreten. ([Fehlernummer])

FileMaker Server erkennt bei der Netzwerknutzung einen gravierenden Fehler, der auf einem Netzwerkausfall oder anderen Ursachen beruht. Prüfen Sie die Netzwerkinstallation, die Netzwerkeinstellungen sowie das System-Fehlerprotokoll.

Datenbank [Dateiname] nur mit Lesezugriff geöffnet, da sie mehrere Hardlinks besitzt und eine FileMaker Server-Sicherungsdatei sein könnte. Sie müssen eine Kopie der Datei erstellen und die Kopie öffnen, um Änderungen vorzunehmen.

Wenn FileMaker Server beim Öffnen einer Datei feststellt, dass eine Datenbankdatei über mehrere Hardlinks verfügt, geht FileMaker Server davon aus, dass die Datei eine Sicherungsdatei sein könnte, und öffnet sie daher nur mit Lesezugriff. Um das Problem zu beheben, schließen Sie die Datenbankdatei, erstellen eine Kopie von ihr und stellen die Kopie statt der Originaldatei bereit.

Datenbank [Dateiname] wird mit Konsistenzprüfung geöffnet...

FileMaker Server öffnet eine Datenbank und führt eine Konsistenzprüfung durch, da ein Prüfungszeitplan läuft oder Sie manuell den Befehl Prüfen bzw. Alle prüfen auf der Seite Datenbanken ausgewählt haben.

Sicherungsordner [Ordnername] umbenannt zu [Ordnername].

Sie haben einen Sicherungszeitplan in Admin Console umbenannt und der Datenbank-Server hat die vorhandenen Sicherungsordner für diesen Zeitplan umbenannt.

Zeitplan [Zeitplanname] abgebrochen; [Ziel] ist nicht vorhanden.

Das angegebene Ziel konnte nicht gefunden werden. Wenn es sich beim Ziel um ein externes oder ein Netzwerklaufwerk handelt, verbinden Sie das Laufwerk oder das Netzwerk. Versuchen Sie es erneut, wenn das Ziellaufwerk korrekt eingerichtet ist.

Zeitplan [Zeitplanname] abgebrochen; keine offenen Datenbanken für diesen Vorgang.

Der Zeitplan gibt einen Ordner an, in dem FileMaker Server derzeit keine Datenbanken geöffnet hat. Stellen Sie sicher, dass der Zeitplan den korrekten Ordner angibt und dass alle Datenbanken korrekt geöffnet sind.

Zeitplan [Zeitplanname] abgebrochen; an das Ziellaufwerk [Ziel] kann nicht geschrieben werden.

Zugriff auf das angegebene Ziel ist nicht möglich und der Zeitplan wird nun deaktiviert. Versuchen Sie es erneut, wenn das Ziel korrekt eingerichtet ist.

SICHERHEIT: Datenbank [Dateiname] kann nicht geöffnet werden, da sie nicht sicher ist. Nur passwortgeschützte Datenbanken bereitstellen ist aktiviert.

Standardmäßig können die folgenden Arten von Datenbanken nicht geöffnet werden:

Datenbanken, für die ein Gastkonto die Berechtigung für vollen Zugriff verwendet

Datenbanken, für die einem Konto voller Zugriff gewährt wurde, das Passwort aber leer ist

Datenbanken, für die ein Gastkonto die Berechtigung für vollen Zugriff verwendet und das Passwort über die Option Anmelden mit im Dialogfeld „Dateioptionen“ gespeichert ist

Wenn Sie nicht sichere Datenbankdateien bereitstellen müssen, verwenden Sie den CLI-Befehl:

fmsadmin set serverconfig securefilesonly=false

Starten Sie FileMaker Server neu, damit die Änderungen in Kraft treten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Befehlszeilenschnittstelle.

SICHERHEIT: Standard-SSL-Zertifikat abgelaufen. Importieren Sie für mehr Sicherheit ein gültiges, eigenes SSL-Zertifikat.

Wenden Sie sich an die Zertifizierungsstelle, um das SSL-Zertifikat zu erneuern.

Sicherungsordner [Pfad] konnte nicht erstellt oder beschrieben werden. Progressive Datensicherung ist deaktiviert.

Diese Meldung wird evtl. angezeigt, wenn das FileMaker Server-Benutzerkonto keinen Schreibzugriff auf den als progressiver Sicherungsordner angegebenen Ordner besitzt.

Weiterführende Themen 

Anzeigen von Aktivitäten in der Ereignisanzeige (Windows)