Planen von Verwaltungsaufgaben > Verwenden des Registers „Script-Zeitpläne“
 

Verwenden des Registers „Script-Zeitpläne“

Verwenden Sie das Register Konfiguration > Script-Zeitpläne, um Script-Zeitpläne zu verwalten, die an Datenbanken ausgeführt werden, die von FileMaker Server bereitgestellt werden. Verwenden Sie dieses Register, um neue Zeitpläne zu erstellen, bestehende Zeitpläne zu bearbeiten und Zeitpläne zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Geplante Aufgaben werden automatisch ausgeführt, wenn sie aktiviert sind.

Unter Planen von Verwaltungsaufgaben finden Sie eine Übersicht der Script-Zeitpläne.

Sicherungszeitplan-Einstellungen

 

Detail

Beschreibung

Zeitplanname

Name des Zeitplans

Datenbank

Bei FileMaker-Scripts die Datenbank, die das Script enthält

Geplante Zeit

Die nächste Zeit, zu der der Zeitplan ausgeführt wird. Diese Spalte kann auch Wird ausgeführt anzeigen, wenn ein Zeitplan ausgeführt wird, bzw. Deaktiviert, wenn es keine gültigen Zeiten mehr gibt, zu denen der Zeitplan ausgeführt wird.

Aktiviert

Ob der Zeitplan aktiviert ist, um automatisch ausgeführt zu werden

Script-Zeitplan-Aktionen

 

Für

Aktion

Erstellen eines Script-Zeitplans

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Ändern eines Script-Zeitplans.

Anzeigen von Script-Zeitplaneinstellungen

Wählen Sie einen Script-Zeitplan aus und klicken Sie auf Einstellungen.

Aktivieren oder Deaktivieren eines Script-Zeitplans

Setzen Sie den Script-Zeitplan auf Aktiviert oder Deaktiviert.

Umbenennen eines Script-Zeitplans

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Ändern eines Script-Zeitplans.

Duplizieren eines Script-Zeitplans

Wählen Sie einen Script-Zeitplan aus und klicken Sie auf Duplizieren.

Löschen eines Script-Zeitplans

Wählen Sie einen Script-Zeitplan aus und klicken Sie auf Löschen.

Ausführen eines Script-Zeitplans

Wählen Sie einen Script-Zeitplan aus und klicken Sie auf Jetzt ausführen.

Zeitplan-Einstellungsaktionen

Admin Console gestattet Ihnen, Ihre Zeitpläne in einer Einstellungsdatei zu speichern und die Einstellungsdatei zu laden, um zuvor gespeicherte Zeitpläne wiederherzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Speichern und Laden von Zeitplänen.

Hinweise 

Ein neuer Script-Zeitplan wird standardmäßig aktiviert, wenn die nächste Ausführungszeit gültig ist.

FileMaker Server nimmt Einträge in die Ereignisprotokolldatei auf, wenn eine geplante Aufgabe ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Einträgen der Protokolldatei.

FileMaker Server setzt Aufgaben und dateibezogene Befehle aus Admin Console und der Befehlszeilenschnittstelle CLI in folgende getrennte Warteschlangen:

Befehle zum Sichern und Prüfen von Datenbanken und dateibezogene Befehle (z. B. Öffnen, Schließen, Pause und Fortsetzen): Aus dieser Warteschlange wird jeweils nur eine Aufgabe oder ein Befehl ausgeführt. Die übrigen Aufgaben und Befehle werden verschoben, bis die aktuelle Aufgabe oder der aktuelle Befehl abgeschlossen ist.

Zeitpläne zum Senden von Meldungen und Ausführen von Scripts (FileMaker-Scripts und Systemscriptdateien): Aus dieser Warteschlange können mehrere Aufgaben gleichzeitig ausgeführt werden.

FileMaker Server führt Aufgaben aus beiden Warteschlangen gleichzeitig aus. In der ersten Warteschlange stehen beispielsweise ein Sicherungsbefehl und der Befehl „Anhalten“. In der zweiten Warteschlange steht ein Script-Zeitplan. FileMaker Server führt den Sicherungsbefehl und den Script-Zeitplan gleichzeitig aus. Der Befehl „Anhalten“ wird erst ausgeführt, wenn der Sicherungsbefehl abgeschlossen ist.