Verwalten von Datenbanken > Prüfen bereitgestellter Dateien
 

Prüfen bereitgestellter Dateien

So prüfen Sie eine einzelne Datenbank:

1. Klicken Sie auf die Seite Datenbanken.

2. Wählen Sie eine geöffnete (Menüschaltfläche Pfeil nach unten) Datenbank aus.

3. Klicken Sie auf Menüschaltfläche Pfeil nach unten und wählen Sie Prüfen.

So prüfen Sie alle Datenbanken:

1. Klicken Sie auf die Seite Datenbanken.

2. Klicken Sie unter Alle Datenbanken auf Menüschaltfläche Pfeil nach unten und wählen Sie Alle prüfen.

Hinweise 

Wenn ein Client mit einer der ausgewählten Datenbanken verbunden ist, gehen Sie im Dialogfeld „Datenbanken prüfen“ wie folgt vor:

Geben Sie eine optionale Meldung an, die an die Clients gesendet wird.

Geben Sie für Verzögerung die Anzahl an Minuten zwischen dem Versand der Benachrichtigung und dem Zeitpunkt der Trennung der Verbindung ein.

Clients wird ggf. ein Dialogfeld mit einem 30-sekündigen Countdown angezeigt. Wenn Sie auf OK klicken, werden sie direkt getrennt. Wenn Sie auf Abbrechen klicken, können sie weiterarbeiten, bis die Verzögerungszeit erreicht ist. Je nach Verzögerungszeit werden nachfolgende Dialogfelder angezeigt, bis die Verzögerungszeit abläuft.

Wichtig  Wenn Sie eine Verzögerung von 0 angeben, werden die Clients sofort getrennt und nicht gespeicherte Arbeit kann ggf. verloren gehen.

Wenn die Verzögerung verstrichen ist, trennt FileMaker Server alle verbleibenden Clients, schließt die ausgewählten Datenbanken und öffnet dann die Datenbanken neu, die erfolgreich geprüft wurden. Wenn eine Datenbank die Konsistenzprüfung nicht besteht, müssen Sie FileMaker Pro verwenden, um die Datei wiederherzustellen. Siehe die FileMaker Pro Hilfe.

FileMaker Server protokolliert eine Meldung in der Datei Event.log, um den Erfolg bzw. Misserfolg der Konsistenzprüfung anzuzeigen.

Um zu zeigen, dass FileMaker Server die Konsistenzprüfung durchführt, ändert sich der Status jeder Datenbank, bis der endgültige Status Offen (bei bestandener Konsistenzprüfung) oder Geschlossen ist (falls die Konsistenzprüfung nicht erfolgreich war).

Die für die Prüfung der Datenbanken benötigte Zeit kann aufgrund von Faktoren wie Server-Hardware, der Anzahl der Datenbanken und der Größe der Datenbanken variieren. Ziehen Sie in Betracht, die Prüfung der Datenbanken zu Zeiten durchzuführen, zu denen die Clients sie nicht benötigen.

Weiterführende Themen 

Senden von Meldungen an FileMaker-Clients